player.at   20.7.2024 23:49    |    Benutzerkonto
contator.net » Community » player.at » Magazin » 1game Spiele  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Gamer sind fast 40
Nintendo beliebt für Jobs
Kontaktlinse als EingabegerätVideo im Artikel!
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Ford GTD



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Spiele
Branche  19.08.2021 (Archiv)

Mehr Games aus Deutschland

Innerhalb eines Jahres ist die Zahl der deutschen Computer- und Videospiele-Entwickler sowie -Publisher um 20 Prozent auf insgesamt 749 Unternehmen gestiegen, wie der game - Verband der deutschen Games-Branche bekannt gegeben hat.

Den größten Anteil haben Spiele-Entwickler, von denen es aktuell 314 in Deutschland gibt. Weitere 403 Unternehmen in Deutschland sind sowohl in der Entwicklung als auch im Publishing tätig. Hinzu kommen die 32 Unternehmen, die sich ausschließlich auf das Publishen von Spielen konzentrieren - also deren Entwicklung finanzieren und sich um die Vermarktung kümmern.

'Der Games-Standort Deutschland blickt zunehmend optimistisch in die Zukunft. Grund dafür ist nicht nur die gestartete bundesweite Games-Förderung, sondern auch das weitere politische Engagement für die Games-Branche beispielsweise in den Bundesländern. Erstmals können damit für Games-Unternehmen in Deutschland konkurrenzfähige Rahmenbedingungen im internationalen Vergleich entstehen', so game-Chef Felix Falk.

Dass es sich bei den meisten Neugründungen um Kleinst- und Kleinunternehmen handelt, zeigt ein Blick auf die Zahl der Beschäftigten von Entwicklern und Publishern. Denn diese ist zwar ebenfalls gewachsen, aber deutlich langsamer als die Anzahl der Unternehmen. So sind 2021 10.906 Menschen in der Entwicklung und Vermarktung von Computer- und Videospielen beschäftigt. Damit ist deren Zahl binnen eines Jahres um acht Prozent gestiegen. Noch im Vorjahr gab es einen Rückgang von Beschäftigten in diesem Arbeitsbereich.

Weniger positiv hat sich laut der neuen Statistik die Situation der Beschäftigten im erweiterten Arbeitsmarkt entwickelt. War deren Anzahl vor einem Jahr noch um fünf Prozent gewachsen, gibt es nun einen deutlichen Rückgang. Zu diesem erweiterten Arbeitsmarkt der Games-Branche zählen unter anderem Beschäftigte bei Dienstleistern, im Handel, bei Bildungseinrichtungen, Medien und im öffentlichen Sektor.

Damit sind hier Sektoren enthalten, die zumindest teilweise wirtschaftlich unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu leiden hatten und auch solche, die angesichts des Wandels von Geschäftsmodellen der Games-Branche unter Druck geraten, heißt es. Der Rückgang um elf Prozent auf 16.115 Beschäftigte fällt dementsprechend hoch aus. Damit sichert die Games-Branche in Deutschland insgesamt rund 27.000 Arbeitsplätze.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Games #Deutschland #Verband #Entwickler #Markt



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mehr Arbeit bei Game-Anbietern
Mehr Unternehmen und mehr Beschäftigte in der deutschen Games-Branche: So lautet das Fazit des game - Ver...

2 Mrd. Dollar für New York
Die digitale Games-Branche hat 2020 zwei Mid. Dollar zur Wirtschaftsleistung der Stadt New York beigetrag...

Mit Games aus dem Lock-Down
62 Prozent der Briten haben das Mehr an Zeit wegen der Corona-Pandemie 2020 für Videospiele genutzt. Das ...

Konzerne sitzen auf Geld
Apple, Google und Co horten riesige Geldberge wegen möglicher Folgen der hochansteckenden Corona-Delta-Va...

Mehr Verkauf von Gaming-Hardware
Die Nachfrage nach Gaming-Hardware ist laut einer neuen GfK-Analyse im Auftrag von game-Verband deutlich ...

Mehr mobile Games
Innerhalb eines Jahres ist der Umsatz mit Games für Smartphones und Tablets in Deutschland um 23 Prozent ...

eSport ist bereits Massenphänomen
Zu diesem Ergebnis kommt der Verband der deutschen Games-Branche, game, auf Basis repräsentativer Umfrage...

Games-Branche bricht ein
Der Umsatz deutscher Spiele-Entwicklungen fällt konstant, wie der Jahresreport der deutschen Games-Branch...

Viel Geld in Game-Abos
Abo-Modelle von Online-Diensten kosten immer mehr Geld, das die Gamer dafür ausgeben. Die Umsatzzahlen ex...

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple