player.at   16.5.2022 21:39    |    Benutzerkonto
contator.net » Community » player.at » Magazin » 1game Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Angriffe auf Discord-User
Call of Duty macht negativ
Next Games bei Netflix
Lootboxen: Schutz für Gamer
Wertvolles LegoWegweiser...
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

VoA: Pirates, Master the Hurricane



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Kurzmeldungen
Aktuell  14.07.2016 (Archiv)

Girls als Gamer

Die immer noch verbreitete stereotype Annahme, Männer seien irgendwie 'bessere' Gamer, ist US-Forschern zufolge nicht haltbar.

Denn sie haben für zwei bekannte Massively Multiplayer Online Games (MMO) analysiert, wie schnell sich die Charaktere der Zocker weiterentwickelt haben. 'Es gibt da keinen Geschlechterunterschied', fasst Studienleiterin Cuihua Shen, Kommunikationswissenschaftlerin an der University of California, Davis, zusammen. Wenn Männer einfach viel mehr spielen, scheinen ihre Charaktere nur irgendwann klar stärker.

In der Games-Branche und im Gaming scheint Sexismus nach wie vor Alltag - auch was die vermeintliche Leistungsfähigkeit betrifft. 'Das gängige Stereotyp ist, dass Frauen nicht so gute Spieler sind wie Männer', erklärt Shen. Frühere Studien, die diese These teils sogar unterstützen, bemängelt ihr Team als nicht wirklich aussagekräftig. Denn das waren oft Labortests, die Erfahrung, spielerische Präferenzen und Ähnliches nicht berücksichtigen. Daher haben die Forscher diesmal Daten aus der realen Games-Welt herangezogen.

Das Team hat Daten von über 9.000 Gamern aus 'EverQuest II' sowie 2.000 Spielern des chinesischen Titels 'Chevaliers' Romance III' analysiert. Um einen fairen Vergleich sicherzustellen, haben sie dabei die im Spiel verbrachte Zeit oder die Zugehörigkeit zu Gilden speziell berücksichtigt. 'Wenn man alle diese Störfaktoren berücksichtigt, verschwinden die Geschlechterunterschiede', betont Shen. Speziell beim chinesischen MMO haben Männer im Schnitt zwar letztlich viel höherstufige Charaktere, aber das liegt wohl eher an der wesentlich höheren Spielzeit als an unglaublicher spielerischer Leistung.

Aus Shens Sicht ist es extrem wichtig, mit dem Vorurteil der 'schlechteren' Spielerinnen aufzuräumen. 'Games sind ein wichtiger Bereich der Kultur geworden. Sie sind ein wichtiger Einstiegspunkt für Leute in MINT-Karrieren geworden', erklärt sie. Das gilt auch für Mädchen, die in Games mit ähnlichen Problemen wie in MINT-Berufen konfrontiert werden. Dazu zählt ein geringer Frauenanteil, der laut Shen mit etwa 20 Prozent immer noch höher ist als in Technikberufen. Es umfasst aber eben auch sexistische Vorurteile, was das Leistungsvermögen betrifft. Das könnte junge Frauen frühzeitig von einer möglichen MINT-Karriere abschrecken, warnt die Wissenschaftlerin abschließend.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Frauen #Gamer #Vergleich



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gaming und Ausbildung
Games sind kein Hindernis für eine gute Leistung an der Uni. Im Gegenteil, gerade Studenten mit ausgezeic...

Vorurteile kosten Geld
Schon geringe Geschlechtervorurteile beim Einstellen neuer Mitarbeiter können zu hohen Diskriminierungsra...

Kinder sind bereits sexistisch
Kinder mit scheinbar 'wohlwollenden' Ansichten über Frauen verfügen laut einer Studie der New York Univer...

Weibliche Vertraute
Frauen, die einen primär weiblichen engsten Vertrautenkreis haben und mit diesem regelmäßig kommunizieren...

Sklaven des Bildschirms
Zwei Drittel der britischen Eltern beklagen, dass ihre Kinder 'Sklaven des Bildschirms' geworden sind....

Stereotype Intelligenz
Menschen mit höheren kognitiven Fähigkeiten lernen und wenden Stereotype schneller an als andere. Das zei...

Karriere und Unterwerfung
Beruflichen Aufstieg erfahren vor allem jene, die nur teilweise an ein Unternehmen angepasst sind. Graue...

Glück beim Lotto: Frauen oder Männer?
Wer hätte das gedacht? Die Frauen liegen beim Ankreuzen von Lottoscheinen ganz vorne. Und das obwohl man ...

Frauen sind bisexueller als Männer
Forscher der London School of Economics haben einen spontanen Wechsel der sexuellen Orientierung bei Frau...

Spielende Männer und Frauen
Bei Free-to-Play-Games für das Smartphone haben die Geschlechter unterschiedliche Präferenzen....

Leisure Suit Larry Reloaded
Das Kult-Adventure 'Leisure Suit Larry', welches erstmals 1987 veröffentlicht wurde, erlebt im Juni 2013 ...

Umfrage: Gaming genießt positives Image
Pünktlich zur gamescom 2012 stellt eine Studie von TNS Emnid im Auftrag von LG Electronics fest, dass sog...

20% Onlinegamer
Eine deutsche Studie zeigt, wie weit sich das Spielen im Internet bereits durchgesetzt hat. Jeder Fünfte ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple