player.at   16.5.2022 21:25    |    Benutzerkonto
contator.net » Community » player.at » Magazin » 1game Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Angriffe auf Discord-User
Call of Duty macht negativ
Next Games bei Netflix
Lootboxen: Schutz für Gamer
Wertvolles LegoWegweiser...
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

VoA: Pirates, Master the Hurricane



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Kurzmeldungen
Branche  09.07.2014 (Archiv)

Gratis Games verdienen gut

Eine kleine Zahl von Firmen dominiert den Markt wirklich erfolgreicher Apps für Apples iOS und Googles Android, so das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von MIDiA Research.

Musik-Apps sind unter den echten Top-Sellern praktisch nicht zu finden, richtig Geld zu machen ist hingegen mit Freemium-Games, berichtet The Guardian. So kann Supercell, der Macher des Spiels 'Clash of Kings', täglich eine Mio. Dollar für App-Marketing ausgeben.

MIDiA hat im Mai 2014 die jeweils 50 bestverdienenden Apps in sieben Ländern, darunter Deutschland, Großbritannien und die USA, aus dem App Store und Google Play erfasst und analysiert. Über vier Fünftel dieser Apps stammen von nur 50 verschiedenen Herstellern, die App-Welt wird also von einer relativ kleinen Entwickler-Elite beherrscht. Thematisch wiederum sind Games Kaiser: 84,9 Prozent der einträglichsten Apps fallen in diese Kategorie. Musik hingegen ist den Marktforschern ein 'vergessenes Nest der App-Wirtschaft', dem gerade einmal ein Prozent der erfolgreichsten Apps zuzuordnen ist.

Musik verkauft sich dagegen nicht...

Für MIDiA gibt es klare Gründe, warum Spiele unter den finanziell erfolgreichsten Apps so stark vertreten sind. 'Kein anderes App-Genre hat gelernt, In-App-Käufe so effektiv zu nutzen wie die Games-Unternehmen.' Diese holen sich ein entsprechend großes Stück vom Kuchen. In Schweden beispielsweise stammen drei Viertel der Top-Apps vom 'Candy Crush Saga'-Macher King. Der finnische Entwickler Supercell wiederum generiert laut Untersuchung fünf Mio. Dollar Einnahmen pro Tag, womit er sich die angeblich eine Mio. Dollar täglich für App-Marketing gut leisten kann - und so leichter an der Spitze der App-Charts bleibt.

Was Musik-Apps betrifft, kommt die Studie zu einem gerade für Rechteinhaber unerfreulichen Ergebnis. Apps für den kostenlosen Musik-Download seien 'das akzeptierte Gesicht der Musik-Piraterie'. Dazu zählen beispielsweise YouTube-Ripper, die Musik aus Videos auf das Smartphone herunterladen. Gegenüber dem Filesharing am Desktop, das nie wirklich breit akzeptiert war, hätten solche Angebote einen großen Vorteil. 'YouTube-Ripper und Gratis-Musik-Downloader haben eine Fassade der Legitimität, da sie in den App-Märkten von Apple und Google zu finden sind.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Games #Freemium #App-Store #Apps #Musik #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Freemium ist ausbaufähig
Das im Software-Bereich gängige Freemium-Modell ist nur bedingt geeignet, wirklich Umsatz zu generieren....

Aufstieg und Fall der Android-Games
Eine schön aufbereitete Statistik zeigt, wie diverse Spiele auf Android erschienen sind, erfolgreich wurd...

Mehr Einnahmen bei Gratis-Spielen
Der Verkauf virtueller Güter und Zusatzinhalte für Spiele auf PC, Konsole sowie Smartphones und Tablets b...

App-Spiele mit Suchtpotential für Android und iOS
Ob nun Android oder iOS, Spiele für das Smartphone gibt es zuhauf. Mittlerweile machen die Mini-Games sog...

Smartphones vor Spielkonsolen!
Die Zeiten, als der Computer noch der beliebteste Spielplatz für digitale Spiele war, sind längst Geschic...

Games aus England
Großbritannien möchte durch Steuervorteile in Millionenhöhe digitale Spieleentwickler ins Land locken. Da...

Leistung mit Call of Duty
Lern- und Multitasking-Kompetenzen verbessern sich erheblich, wenn User bevorzugt Action-Videogames wie A...

Zeitverschwendung mit Apps
Smartphone-Besitzer verbringen immer mehr Zeit mit Apps, wie eine aktuelle Erhebung von Localytics verdeu...

Games helfen Kindern
Eine neue Studie beweist: Jeden Tag eine kurze Zeit mit Videospielen zu verbringen, könnte einen geringen...

Experimente via Handy-Games
Mobile Games beantworten ungeklärte Fragen der Wissenschaft, da es sonst keinen schnelleren und realeren ...

Konsumverhalten und Social Web
Soziale Medien haben keine Auswirkung auf das eigene Konsumverhalten. Das sagen jedenfalls 62 Prozent der...

Social Casino
Social Casino Games - von Slot Games am einarmigen Banditen über Black Jack, Poker und Roulette - boomen....

Bilanz: Mafia verdient gut in Italien
Die Vereinigung der kalabrischen Mafia Ndrangheta stellt die gemeinsamen Geschäftszahlen von Großkonzerne...

Immer mehr Apps...
Gerade ist die neue Angry-Birds-Version ausschließlich per App erschienen und wird wieder neue Verkaufsre...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv

 
 

 


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021

Aktuell aus den Magazinen:
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung
 Porto 2022 Briefe werden in Österreich teurer

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple