player.at   7.5.2021 05:51    |    Benutzerkonto
contator.net » Community » player.at » Magazin » 1game Spiele  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Mehr Verkauf von Gaming-Hardware
Killerspiele - eine reale Gefahr?
Gaming bildet
Legenden und Mythen: Alternativen zu League of Legends und DOTA 2
Pokemon verbannt User
Gaming statt Social Media
Mobile Gaming geht zurück
E-Sport und gesunde Ernährung
Youtube Clips für Gamer
Cyberpunk Phishing Apps
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

Killerspiele



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Spiele
Games  03.07.2012 (Archiv)

EA und Google präsentieren 'Strike Force'

Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O in San Francisco präsentierten Electronic Arts (EA) und Google vergangene Woche erstmals ein gemeinsam entwickeltes neuartiges Browser-Spiel namens 'Strike Force', das im Internetstandard HTML5 programmiert ist.

Das Game soll auf allen Endgeräten laufen, die mit der aktuellsten Version von Google Chrome arbeiten. 'Die Branche befindet sich mitten in einem fundamentalen Transformationsprozess', erklärt EA-Sprecher Martin Lorber gegenüber pressetext. Heutzutage werde auf immer mehr Geräten zu unterschiedlichsten Gelegenheiten gespielt, vom heimischen TV über den PC bis hin zu mobilen Konsolen, Tablets und Smartphones. 'Browser-Games spielen dabei eine wichtige Rolle und haben für die Spieler den Vorteil, dass sie plattformübergreifend praktisch zu jeder Zeit an jedem Ort erreichbar sind. Das Spiele-Erlebnis ist vernetzt, man spielt von überall aus mit Freunden auf der ganzen Welt und tauscht sich darüber aus', so Lorber. Zudem seien derartige Spiele in der Regel kostenfrei und leicht zugänglich.

Aus Sicht der Spieleproduzenten ist vor allem das Kostenargument ein schlagender Faktor, der für Browser-Games spricht. 'Bei 'Strike Force' haben wir Entwicklungskosten, die bedeutend niedriger liegen als bei einem Konsolenspiel vergleichbarer Qualität', zitiert die New York Times Richard Hilleman, Chief Creative Director bei EA. Der grafisch und spielerisch anspruchsvolle 3D-Multiplayer-Titel, der frühestens in einem Jahr in den Handel kommen soll, wurde in nur fünf Monaten aus dem Boden gestampft. Die Programmierarbeit, die im August 2011 gestartet ist, wurde laut EA von einer Gruppe College-Praktikanten erledigt.

Mit der ersten öffentlichen Präsentation wollen EA und Google gewissermaßen demonstrieren, welche technischen Möglichkeiten in HTML5 stecken. 'Wir haben gelernt, spezielle Bereiche von HTML5 zu nutzen, mit denen bisher noch niemand gerechnet hat', betont Hilleman. Das Game-Studio habe zwar bereits einige andere Titel veröffentlicht, die auf demselben Standard basieren. Was die Bild- und Soundqualität betrifft, soll 'Strike Force' aber alles Bisherige in den Schatten stellen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Electronic Arts #Google #HTML5 #Chrome #Game



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
EA wird social
Der weltweite Marktführer in der Gaming-Branche Electronic Arts (EA) hat eine eigene Social-Media-App nam...

HTML5-Games von Atari
Atari hat die Atari Arcade gestartet, die zunächst acht große Klassiker vom ersten Games-Welterfolg 'Pong...

'Command & Conquer' in HTML5
Der in Chicago lebende Programmierer Aditya Ravi Shankar hat sich einem ganz besonderen Projekt gewidmet:...

Gratis HTML5-Games im Browser
Wenn die Systemvoraussetzung 'HTML5' beim Browserspiel genannt wird, dann braucht das Game kein Flash-Plu...

Gratis HTML5-Spiele
Die ersten Games, die ohne Flash und Installation auskommen, erobern die Browser. Neben Angry Birds gibt ...

Schach HTML5
Schach in 2D und 3D gegen andere Menschen oder den Computer und all das nur mit HTML5 im Browser? Machbar...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Games | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu

Aktuell aus den Magazinen:
 Registrierungspflicht ab 19. Mai Freizeit und Events erfordern wieder Kontaktdaten
 Guns n'Roses 2022 Tour bringt Konzert in Wien
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple