player.at   23.6.2024 17:25    |    Benutzerkonto
contator.net » Community » player.at » Magazin » 1game Kurzmeldungen  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Games können sich behaupten
Eye-Tracking mit Brille
Musik aus SpielenWegweiser...
mehr...








Fiat Panda 2024


Aktuelle Highlights

Ford GTD



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Kurzmeldungen

Aktuell  05.03.2023 (Archiv)

Warum Lotto mehr ist als bloße Mathematik

Der 'Sechser im Lotto' hat längst den Sprung in den allgemeinen Sprachgebrauch geschafft. Damit wollen wir das Eintreten eines sehr unwahrscheinlichen Ereignisses beschreiben.

Doch in der Praxis erweist sich das Spiel als mehr als einfach nur bloße Mathematik. Warum dies so ist, erläutert dieser Artikel etwas genauer. Außerdem enthält er Tipps, wie sich die Chance auf größere Summen verbessern lässt.

Gute Chancen trotz geringer Wahrscheinlichkeit

Die mathematische Herangehensweise an das Lottospielen wurde bereits von vielen Seiten erforscht. Dass die Chance auf den ganz großen Gewinn trotz minimalen Wahrscheinlichkeiten sehr gering ist, hält nur wenige Menschen vom Spielen ab. Dies liegt nahe, da es dennoch immer wieder Beispiele von glücklichen Lottogewinnern gibt. Zudem ist zu beachten, dass nicht nur der Jackpot attraktiv ist. Vielmehr erweisen sich schon kleinere Gewinne als gutes Argument, um regelmäßig seinen Schein abzugeben.

Im österreichischen Lotto sind die Wahrscheinlichkeiten auf einen Lottogewinn übrigens etwas besser als im deutschen Pendant. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass nur 6 aus 45 Zahlen richtig getippt werden müssen. In Deutschland hingegen gibt es vier Zahlen mehr in der Lostrommel, was sich für Spieler negativ bemerkbar macht. Wer sein Vertrauen also in die bloße Mathematik legen möchte, sollte eher an der Lotterie in Österreich teilnehmen.

Höhere Gewinne mit der richtigen Strategie

Die Wahrscheinlichkeitstheorie alleine genügt allerdings nicht, um das Prinzip des Lottos zu erfassen. Da hier mehrere Spieler indirekt miteinander in einem Wettstreit sind, wirken auch strategische Muster mit ein. Dies betrifft in erster Linie die Auswahl der getippten Zahlen. Hier geht es darum, möglichst einzigartige Zahlen auf seinem Schein anzukreuzen. Im unwahrscheinlichen Falle eines Gewinnes warten dann höhere Gewinne. Die Summen müssen mit weniger anderen Spielern geteilt werden, was das angestrebte Ziel beim Lotto ist.

Konkret werden zum Beispiel die Zahlen von 1 bis 6 oft direkt hintereinander gewählt. Rein mathematisch ist gegen dieses Vorgehen nichts einzuwenden. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Zahlen irgendwann tatsächlich gezogen werden, ist genauso hoch wie bei jeder anderen Kombination auch. Nicht empfehlenswert sind die Zahlen aber, da viele Spieler zu dieser Strategie greifen. Sollte das Ereignis irgendwann wirklich eintreffen, müssen sich viele Menschen daher den Jackpot teilen.

Gibt es 'gute' Lottozahlen?

Bei dieser Frage muss man erneut zwischen der Mathematik und der Praxis unterscheiden. Objektiv betrachtet sind alle Zahlen gleich gut. Die Praxis zeigt aber, dass einige Zahlen häufiger den Weg auf den Schein finden als andere. Zutreffend ist dies beispielsweise bei Mustern, Primzahlen oder Geburtsdaten. Wer sich bislang ebenfalls mit der Strategie am Lotto versucht hat, sollte umdenken. Die Geschichte hat gezeigt, dass Zahlen über 31 seltener gespielt werden als niedrige Zahlen. Wer auf seinem Schein deshalb willkürlich hohe Zahlen spielt, erhöht zwar nicht die Wahrscheinlichkeit. Sehr wohl beeinflusst dies aber die Summe im Falle eines Gewinnes positiv.

Daran lässt sich ablesen, dass Strategie auch bei einem derart mathematischen Spiel wie Lotto eine Rolle spielt. Die indirekte Wettbewerbssituation mehrerer Spieler macht ein Mitdenken und permanentes Anpassen der eigenen Herangehensweise erforderlich. Hin und wieder werden auch Statistiken über häufig gespielte Zahlen veröffentlicht. Diese zu verfolgen, hilft ebenfalls dabei, die Chance auf größere Gewinne zu erhöhen.

Foto: ag visuell/adobe stock

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Lotto #Zahlen #Tipps #Mathematik #Statistik



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ist 37 eine gute zufällige Zahl?
Wenn man an eine zufällige Zahl denkt, dann denkt man nicht zufällig. Das hat große Folgen....

Unbeliebte Zahlen setzen bringt mehr Gewinn
Es gibt Zahlen, die von Lottospielern nicht so häufig getippt werden. Genau diese sind es, die größere Ge...

Lottozahlen berechnen
Lassen sich die richtigen Lottozahlen berechnen? Wir sehen uns die Mathematik und Statistik hinter den ri...

Bei welcher Lotterie kann man am meisten gewinnen?
Ganz egal, ob 6 aus 49, Powerball oder österreichische Klassenlotterie: Es gibt eine Menge Lotterien rund...

Lottozahlen und Statistiken
Tausende Österreicher versuchen wöchentlich ihr Glück bei Lotto 6 aus 45 der Lotterien. Im contator.net f...

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Gewinnspiel: A Quiet Place


Jeep Wagoneer Elektro-SUV


Octavia 2024


Ferrari 12cilindri


Customized 2024


GTI Fanfest 2024


AMG GT 43 Coupe


Altblechliebe 4.0

Aktuell aus den Magazinen:
 AK: Amazon Prime Kosten zurückholen Preiserhöhung war nicht legal
 Lancia Ypsilon startet auch wieder im Oldtimer-Bereich aktiv
 Netflix-Vergleich Geld für Kunden von 2019
 Messen Wien und Salzburg Verkauf steht bevor
 Star Wars Fan Film Abberation May the 4th be with you

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple