player.at   4.6.2020 22:57    |    Benutzerkonto
contator.net » Community » player.at » Magazin » 1game Spiele  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Online-Casino bietet große Abwechslung
Haptik in VR
Die ganze Erde in MinecraftVideo im Artikel!
Stressigste Spiele
mehr...








eCommerce statt Sperre


Aktuelle Highlights

Lemminge



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Spiele
Aktuell  13.06.2018 (Archiv)

GTA reduziert Straftaten

Die Kriminalitätsrate im australischen Bundesstaat New South Wales ist in den vergangenen Jahren deutlich gesunken. Die Erklärung dazu ist interessant.

Forscher des Australian Institute of Criminology führen das vor allem auf Videospiele wie 'Grand Theft Auto' (GTA) zurück, in denen Spieler Straftaten begehen können und somit keinen Anreiz dafür im realen Leben mehr haben dürften.

In einem Versuch, diesen Rückgang zu erklären, haben die Studienautoren die Täter nach Alter geordnet und festgestellt, dass sich der Anteil der Bevölkerung, der schon in Kontakt mit dem Strafjustizsystem gekommen und unter oder genau 21 Jahre alt ist, halbiert hat. Die größten Rückgänge gibt es im Bereich des Fahrzeugdiebstahls (minus 59 Prozent), anderen Eigentumsdiebstahls (minus 59 Prozent) und alkoholisiertem Fahren (minus 49 Prozent).

Neben der Tatsache, dass sich Überwachungstechniken deutlich verbessert haben, sehen die Researcher ein weiteres Phänomen: Heutzutage hielten sich junge Menschen eher zu Hause auf, als auf den Straßen, wo die Möglichkeit, ein Verbrechen zu begehen, höher ist. Die Studienautoren kommen zu dem Schluss, dass 'die Verdrängung von Kriminalität und antisozialen Verhaltensweisen ins Online-Umfeld ein bestehendes Phänomen ist, das mit der umfassenderen sozialen Transformation zusammenhängt'.

Laut den Forschern erlauben Games wie GTA den Spielern, in einer Art Simulation die Grenzen des Gesetzes auszutesten. Dafür täten sie dies nicht mehr real. 'Seit wir ins digitale Zeitalter eingetreten sind, können diejenigen, die mit sozialen Medien und Netzwerken zu tun haben, antisoziale und kriminelle Verhaltensweisen im Internet erforschen. Dies wird derzeit von Eltern und Behörden weit weniger Beachtung finden', heißt es im Report. 'Stetig mehr Möglichkeiten für Home-Entertainment könnten die Verbreitung virtueller Interaktionen erhöht haben, die die Möglichkeiten für traditionelle Formen der Kriminalität einschränken oder minimieren.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#GTA #Games #Spiele #Kriminalität



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Games schlecht für Mädchen?
Videospiele haben weniger Einfluss auf die soziale Entwicklung von Jungen als auf die von Mädchen. Mädche...

Künstliche Gehirne
Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben im Bereich des 'Neuromorphic Computing' e...

Games. Rauchen und Trinken
Videospiele wie 'Grand Theft Auto V' (GTA V), in denen häufig Alkohol und Tabak zu sehen sind, verleiten ...

Games sind Kultur
Videospiele sollten offiziell als Kulturerzeugnisse anerkannt und damit gleichberechtigt auf eine Ebene m...

Autos tunen wie im Spiel - was ist erlaubt?
Need for Speed läßt noch ein wenig auf sich warten. Doch wie wäre es, die Zeit im 'real life' zu nutzen? ...

Sexy GTA
Letzte Woche haben wir zum Jahresstart Heißes serviert. Und nun kommt der Nachschlag mit einem lustigen V...

GTA als Blockbuster
Über 100.000 Schüler und Berufstätige wollen blaumachen, um insgeheim zuhause GTA 5 zu spielen. Zu diesem...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 
 

 


Alfa Racing GTA


Fensterbilder basteln


Treibstoffpreise sinken


Agile Transformation


Skoda: 125 Jahre


Stickermania 2020


Schallaburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Redmi 9 Note Pro im Test Unboxing und Probe des neuen Smartphones
 Lauda verschwindet vom Himmel Gewerkschaft lehnt Angebot von RyanAir ab
 Song Contest in Rotterdam 2021 findet der abgesagte Wettbewerb statt
 Muttertag Basteln und Tipps für den Sonntag
 Bei KMU/EPU kommt die Hilfe nicht an Corona-Förderungen wirken nicht

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2020    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple