Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Ein Viertel wettet zur WM
Die größten Pokerturniere der Welt
Games und Sport gegen Alzheimer
Museum für gefährdete Sounds
VR-FernsteuerungWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

grlz Magazin 13



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Kurzmeldungen
Aktuell  05.01.2017 (Archiv)

Rassistische KI

Künstliche Intelligenz wird immer wichtiger in Chats, Spielen und der Computerei allgemein. Doch die Gefahr, dass der Rechner ein Eigenleben entwickelt und sich zb. rassistisch auflädt, ist groß.

Google testet in Zusammenarbeit mit Forschern der Universitäten Chicago, Sheffield und der University of the West of England derzeit, ob Künstliche Intelligenz (KI) durch den Lernprozess plötzlich zu einseitigen und diskriminierenden Entscheidungen tendieren kann. Erst im Frühjahr sorgten die Entgleisungen des Chatbots 'Tay' von Microsoft für Negativschlagzeilen und könnten das friedliche Miteinander gefährden.

'Entscheidungen, die auf maschinellem Lernen basieren, können sowohl nützlich sein als auch einen sehr großen Einfluss auf unser Leben haben', so Google-Forscher Moritz Hardt. Aus diesem Grund sei es immer wichtiger zu wissen, ob manche Maschinen womöglich diskriminierende Entscheidungen treffen und ob KI überhaupt feinfühlige Eigenschaften gegeben sind. Der Test soll mit KIs durchgeführt werden, die lernen, Vorhersagen über die Zukunft zu machen, indem sie eine breite Masse von existierenden Daten analysieren.

'Auch wenn wir Zugang zu den Details von Algorithmen haben, sind diese so kompliziert, dass es fast aussichtslos ist, diese zu durchforsten', erklärt Nathan Sebro von der University of Chicago . Im März hatte Microsoft Probleme mit Tay, der aus der Vielzahl seiner erhaltenen Nachrichten gelernt hatte, ein Rassist zu sein. Zahlreiche rassistische Nachrichten führten dazu, dass er einer Überarbeitung unterzogen werden musste.

'Maschinelles Lernen ist großartig, wenn wir es nutzen, um die beste Route für eine neue Öl-Pipeline zusammenzustellen. Bis wir jedoch genau wissen, wie einseitige Neigungen in der KI wirken, wäre ich sehr besorgt darüber, sie Entscheidungen treffen zu lassen, die direkte Auswirkungen auf das Leben von Menschen haben', betont Noel Sharkey von der University of Sheffield abschließend die Wichtigkeit nötiger Tests.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#KI #Computer #Forschung #Entwicklung #Chat


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
KI gegen Stau
Die Ampeln der Zukunft namens 'Smart Traffic Lights' nutzen in der britischen Stadt Milton Keynes Künstli...

KI gegen Hacker
Das neue System künstlicher Intelligenz 'AI2' vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) kann rund 8...

Bing chattet mit Tay
'Tay' lautet ein neuer, auf Künstlicher Intelligenz basierender Chat-Bot, den Softwareriese Microsoft zus...

Langweilige Roboter
Wenn es um ein möglichst gutes Zusammenarbeiten von Menschen und Robotern geht, dürfen Letztere offensich...

Mit KI auf Kurs
Der Algorithmus 'Psychic Robot' sagt die Handlungsabsichten des Fahrers vorher und kann somit im Falle vo...

Lehrer mit KI
Computerwissenschaftler der North Carolina State University (NCSU) haben ein neuartiges System entwickelt...

KI braucht neue Testmuster
Wer Computern Daten lesbar aufbereitet, bekommt heute schon genauso 'menschliche' Antworten, wie man es s...

Computer lernen Erzählen
Dank des 'Moral Storytelling System' (MOSS) können Eltern das Geschichtenerzählen ab jetzt ihrem Computer...

KI für AI
Mehr künstliche Intelligenz pro AdImpression, also für den Banner im Internet? Der AdServer bei Tripple h...

KI für Games
Die Verbesserung der künstlichen Intelligenz (KI) von computergesteuerten Gegnern stellt für Game-Produze...

DVD: A.I. - Künstliche Intelligenz
Mitte des 21. Jahrhunderts gibt es dank Umweltverschmutzung zwar keine Polkappen mehr, dafür aber Roborte...

Künstliche Intelligenz - eine Bedrohung?
Künstliche Intelligenz (KI) beschäftigt die Forscher seit mehreren Jahrzehnten. Einer der Spezialisten au...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

 


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at