Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Community » player.at » Magazin » 1game Spiele  

7.12.2016 19:17      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Pokergewinne bleiben in Österreich steuerfrei
Glückspiel in Japan
Nintendo Switch statt NX
10. Game City in Wien
mehr...








style.at Pictorial Magazin


Aktuelle Highlights

Weihnachtstraum



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Spiele
Handy/Smartphone  18.05.2016 (Archiv)

Game-Apps verschwenden Akku-Energie

Apps und Games für mobile Geräte wie Smartphones fressen oft unnötig viel Strom, wenn sie mit dem Internet verbunden sind.

Das hat der Informatiker Ekhiotz Jon Vergara von der Universität Linköping im Rahmen seiner Dissertation festgestellt. Der Energieverbrauch hängt demnach nicht nur von der Menge der übertragenen Daten ab, sondern auch von der Art, wie diese übermittelt werden. Zudem scheint bei Games teils fraglich, warum sie so viele Daten übermitteln. So ergeben sich dem Forscher zufolge teils große Energiespar-Potenziale.

Damit Smartphone und Co länger laufen, wird vor allem viel in die Entwicklung von Akku-Technologien gesteckt. Dabei gibt es softwareseitig Sparpotenzial. 'Bislang haben App-Entwickler sich nicht besonders um den Energieverbrauch ihrer Apps gekümmert, doch immer mehr, wie etwa Spotify, machen sich Gedanken', erklärt Vergara. Mit 'EnergyBox' hat er ein Tool entwickelt, das misst, wie viel Strom die Datenverbindungen von Apps und Games fressen. Dabei hat sich gezeigt, dass der Verbrauch oft erschreckend hoch ist und es teils einfache Energiespar-Tricks gäbe.

Unter anderem hat sich der Informatiker diverse Messaging-Apps angesehen, darunter Skype, Kik und Google Hangouts. 'Die übertragene Datenmenge ist nicht proportional zum Energieverbrauch', hält er fest. So sei Google Hangouts eher energieeffizient, Kik dagegen ein echter Stromfresser. Dabei könnten Messaging-Apps oft mit einem einfachen Trick Strom sparen. 'Of schreiben, senden, schreiben und senden wir. Wenn die App in eine Queue speichert, was wir schreiben, und dann alles auf einmal sendet, können wir bis zu 43 Prozent der Energie sparen', so Vergara.

Bei einem Test von 20 Games war klar, dass Multiplayer-Online-Spiele einen hohen Datenbedarf haben und daher eher viel Strom für Übertragungen aufwenden. 'Dennoch sind manche Einzelspieler-Games ohne Werbung trotzdem Top-Energieverbraucher', meint Vergara. So verbraucht das Tower-Defense-Spiel 'Tower Madness' sieben Mal so viel Energie wie der Konkurrent 'Elemental Tower Defence', obwohl der 63 Mal mehr Daten überträgt. Bei beiden Games scheinen Datenübertragung und damit verbundener Stromverbrauch zudem völlig unnötig - sie funktionieren wie alle getesteten Einzelspieler-Games auch ohne Internetverbindung einwandfrei.

Bislang gibt es für Entwickler keine wirklichen Anreize, auf Energieeffizienz zu achten. Dieses Problem müsse angesprochen werden, so Vergara. Allerdings betont der Informatiker, dass die Sache komplex ist. Denn der Energieverbrauch hängt von Netzwerkstrukturen, Hardware, Betriebssystem und anderen auf einem Gerät laufenden Apps ab. Er habe nun Ansätze aufgezeigt, wie man den Stromverbrauch von Apps senken könnte.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Akku #Energie #Games #Apps #Smartphones


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
PS4 im Test: Stimmt das Gesamtpaket?
Die PS4 war und ist ein Verkaufsschlager, Geräte sind Mangelware. Doch schön langsam darf auch in Österre...

Test: Playstation Vita
Die Ferienzeit hat es endlich ermöglicht: Wir haben nun einen umfangreicheren Test mit der PS Vita gemach...

Pandora: Konsole mit Linux
Nicht viel größer als eine Nintendo DS, dahinter aber ein leistungsstarkes Mini-Notebook mit vollwertiger...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Handy/Smartphone | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Postfaktum



Medienmanipulation



Kostenlose Vignette



Spielespass



Wildstyle 2016



Weihnachtstraum



Spikes


ComicCon Vienna

Aktuell aus den Magazinen:
 GnR: Konzert in Wien 2017 kommen Axl Rose, Slash und Co. nach Österreich
 Gratis Vignette 2017 Auch heuer wieder: Aktionen rund um die Autobahnvignette
 Illegale Spams für Hofer Wahlwerbung mit Daten der Wahlbehörde
 Comics und Spiele ComicCon, Videocon und Spielespass in Wien
 Magazine auf Instagram Auto.At, style.at und grlz.eu sind ab jetzt aktiv!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net