Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Community » player.at » Magazin » 1game Kurzmeldungen  

24.9.2017 14:14      Benutzerkonto

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Günstigere HologrammeWegweiser...
Die besten Online Spiele
Die Rolle des Bonus bei Sportwetten
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Ferrari Coupe 2017



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Kurzmeldungen
Branche  03.05.2014 (Archiv)

Teddy aus dem Drucker

Ein neuer 3D-Drucker kann Wollgarn in Stoffe und Objekte verwandeln. Damit ist der Weg geebnet, dass entsprechende Maschinen auch für andere Materialien als Plastik oder Metall verwendet werden können.

Entwickelt wurde das System von Forschern der Carnegie Mellon University in Zusammenarbeit mit Disney Research Pittsburgh.

Das innovative Hightech-Gerät, das aussieht wie eine Kreuzung aus 3D-Drucker und Nähmaschine, produziert Objekte aus losem Filz. Für einen der Chefentwickler dieses Projekts, Scott Hudson, sind die Produktions-Resultate eine Reminiszenz an die Tage handgefertigter Stickereien. 'Wir sind in eine Phase eingetreten, in der wir den Satz an Materialien, die 3D-Printer verarbeiten können, ständig erweitern. Das eröffnet uns auch neue Möglichkeiten der Herstellung', so Hudson.

Teddybären, Kleidung sowie Accessoires wie Schals oder Mützen aus dem 3D-Drucker sind mit der aktuellen Entwicklung keine Visionen mehr. Auch könnte solch ein Gerät verwendet werden, um sogenannte 'Soft Robots' herzustellen. Dabei handelt es sich um Roboter, die entwickelt werden, um Menschen zu berühren oder ihnen nah zu sein.

Wie bei anderen 3D-Druckern macht die Maschine die Objekte aufgrund von computerisiertem Design. Das kann für die Entwicklung von Objektprototypen sowie zur individuellen Fertigung verwendet werden. Um den Filz in die gewünschte Form zu bringen, wird eine Nadel, die an den Drucker angeschlossen ist, verwendet. Diese löchert den Garn in die richtige Form und fügt die verschiedenen Schichten des Filzes zum gewünschten Objekt zusammen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Disney #Teddy #Forschung #Drucker #3D


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
3D-Nähmaschine
Die US-Textilmarke Ministry of Supply sorgt in einer ihrer Filialen in Boston mit einer neuartigen 3D-N...

3D-Druckservice bei Conrad
Gute 3D-Drucker kosten viel Geld, der Fuhrpark für unterschiedliche Materialien noch mehr....

Österreichisch: Ted 2
Noch im Juni kommt Ted in der zweiten Ausgabe ins Kino. Die heimischen Lichtspieltheater können sich über...

Auto aus dem Drucker
Dass nun auch Autos aus dem 3D-Drucker kommen, unterstreicht der Hersteller Local Motors mit einer spekta...

2015 machen Roboter unsere Arbeit!
Bis 2025 ist bereits jeder menschliche Arbeitsplatz von einem Roboter bedroht. Das zeigen die Ergebnisse ...

Stickerei in Wien
stickerei-druckerei.at ist ein gänzlich neuer Anbieter für Stickereiarbeiten und nutzt die Möglichkeiten ...

Jahresrückblick der Technik
Das Technik-Jahr 2013 war geprägt von Erwartungen, die nur bedingt erfüllt wurden: Datenbrillen wie Googl...

Das war das Technik-Jahr
Das Technik-Jahr 2012 war ein Jahr der Veränderung, in mancher Hinsicht subtil, in anderer aber ganz offe...

3D-Druck könnte Industrie personalisieren
3D-Drucker werden immer billiger, die Software leistungsfähiger und die 3D-Datengewinnung per Abtastung i...

Gedruckte Requisiten
Hollywood entdeckt zunehmend den 3D-Druck für sich. Technologische Fortschritte ermöglichen mittlerweile ...

Innoc öffnet Happy Lab in Wien
Eine Werkstatt, in der man mit modernsten Mitteln basteln, bauen und werken kann, steht für jedermann mit...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

 


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net