Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

GTA reduziert Straftaten
Online Casinos und Slotmaschinen werden immer beliebter im Internet
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

grlz Magazin 13



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Spiele
Technik-Hardware  01.02.2014 (Archiv)

Emotionen über Kleidung

Neuartige High-Tech-Westen sollen es schaffen, dass Gefühle an den tragenden Menschen ausgesendet werden. Das erlaubt neue Erlebnisse am Computer.

Getestet wurde mit einem Buch: Das 'Sensory Fiction'-Projekt des MIT Media Lab lässt Hightech-affine Leser in die Gefühlswelt eines Buchcharakters abtauchen. Denn das Buch zum Anziehen lässt Leser die Emotionen der Figur am eigenen Körper spüren. Der Prototyp besteht aus einem Buch, das mit Sensoren überzogen ist, die wiederum mit einer Weste verbunden sind, die der Leser währenddessen tragen muss.

Im Laufe der Geschichte produziert das Buch Empfindungen, die dem der Charaktere gleichen. Ist der Protagonist etwa verängstigt, pumpen sich Lufttaschen in der Weste auf, was beim Leser ein Engegefühl in der Brust erzeugt. Bei Aufregung beginnt die Weste zu vibrieren, um auch beim Leser die Herzschlagrate zu erhöhen und das Adrenalin durch den Körper zu schicken.

Ist die Figur allerdings peinlich berührt, erwärmt sich die Weste, womit auch dem Leser die Röte in die Wangen schießt. Ist der Charakter jedoch traurig, verändern 100 LED-Lichter auf dem Buchumschlag ihre Farbe und Lichtstärke, um eine der Emotion nahekommende Stimmung zu erzeugen. Für den Prototyp wurde James Tiptree Juniors Novelle 'The Girl Who Was Plugged In' herangezogen.

'Sensory Fiction ist ein neuer Weg Geschichten zu erleben und zu kreieren', erklären Felix Heibeck, Alexis Hope und Julie Legault, die schlauen Köpfe hinter der Idee. Science-Fiction-Autor Adam Roberts bezeichnet das Konzept allerdings als infantil: 'Als würde man zu diesen Büchern zurückkehren, die wir für Kleinkinder kaufen - jene mit Knöpfen, die passende Soundeffekte erzeugen.'

Für Games können solche Geräte allerdings durchaus nützliche zusätzliche Sinne ansprechen helfen. Schon die Rückkopplung über Audio und Vibrationen zusätzlich zu dem Gesehenen ist eine deutliche Verbesserung der Interaktion, jede weitere Stimulierung erlaubt neue Möglichkeiten.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Sensoren #Sinne #Interaktion #Buch #Games


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gefühlsechte Computer
Informatiker haben eine Methode entwickelt, wie Computer den Gefühlszustand von Nutzern mit bis zu 87 Pro...

Roboter werden Menschen ähnlicher
Der japanische Robotiker Hiroshi Ishiguro hat auf dem Global Futures 2045 International Congress in New Y...

Kuscheln im Mantel
Wenn es um die Entwicklung von schrägen Hightech-Gadgets geht, haben japanische Computeringenieure eindeu...

Kleidung mit Energie
In Kleidung Strom gewinnen? Denkbar. Das Shirt gleich als Akku einsetzen? Technisch möglich. Und als Klim...

Brille mit Bildschirm von Oakley
Nach Google hat nun auch das US-amerikanische Sport- und Bekleidungsunternehmen Oakley bekannt gegeben, m...

Shirt mit Bildschirm
Der aus Arizona stammende Techniker David Forbes hat einen tragbaren LED-Bildschirm entwickelt, der sich ...

Ortungsantenne in Kleidung
Die Europäische Raumfahrtagentur (ESA) hat eine Antenne für das Cospas-Sarsat-Ortungssystem entwickelt, d...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Technik-Hardware | Archiv



 
 

 


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at