Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

GTA reduziert Straftaten
Online Casinos und Slotmaschinen werden immer beliebter im Internet
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi TT



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Spiele
Branche  25.03.2011 (Archiv)

Videospielindustrie unter Druck

Die Videospielindustrie steht vor einem grundlegenden Umbruch. Nintendo-Boss kritisiert wachsenden Druck durch Social und Mobile Games.

Wurde der Kampf um die Gamer-Gunst bislang lediglich zwischen unterschiedlichen Herstellern und Plattformen geführt, hat sich mittlerweile mit dem boomenden Geschäftsfeld der Social und Mobile Games eine neue Frontlinie herausgebildet. Viele Experten befürchten, dass diese Entwicklung zu einer ernsten Zerreißprobe für die zuletzt eher verwöhnte Branche werden könnte. Dies betrifft vor allem die Entwickler, die sich zunehmend von aufwändigen Konsolenproduktionen verabschieden, um mit billigen Spielen für Handys oder soziale Netzwerke an das schnelle Geld heranzukommen.

'Die Videospielbranche ist dabei unterzugehen', wird Nintendo-Präsident Satoru Iwata vom US-Branchenblatt Variety zitiert. Es stimme zwar immer noch, dass sich die Spieleindustrie im Wachstum befinde. 'Ich spüre aber auch eine gewisse Abwertung unseres Geschäftsfelds in einer Art, die die kontinuierliche Anstellung für all jene von uns bedroht, die Spieleproduktion als ihren Lebensunterhalt betreiben', erläutert Iwata. Durch den zunehmenden Druck, den die Explosion von billigen Games für Handys und Online-Communitys auf traditionelle Entwickler ausübe, werde die Zukunft der gesamten Branche bedroht.

Mobile Games feiern Erfolge

Auf Seite der Entwickler von Mobile und Social Games sieht man das natürlich weit weniger dramatisch. 'Wenn Konsolenspiele aussterben, dann nur deshalb, weil sie übertrieben teuer sind und nicht mit der Flexibilität der neuen Gaming-Schule mithalten können', meint etwa Peter Vesterbacka, Gründer und Eigentümer des Mobile-Game-Studios Rovio, das aufgrund des enormen Erfolgs seines Spiels 'Angry Birds' nun sogar einen Börsengang angekündigt hat.

Vesterbacka ist bei weitem nicht der Einzige, der mit einem relativ schnell und einfach produzierten Titel Erfolge feiert. Allein die beiden größten westlichen Entwickler von Mobile Games, EA Mobile und Gameloft, haben 2010 Rekordumsätze von 215 bzw. 187 Mio. Dollar verbucht.

Gleiches gilt für die sogenannten Social Games. Im Unterschied zu den Handyspielen lässt sich hier aber nur schwer sagen, wie viel Geld tatsächlich in diesem wachsenden Feld steckt. 'Klassische Social Games sind in der Regel kostenlos. Der User muss lediglich für spezielle virtuelle Güter wie etwa In-Game-Gegenstände zahlen', erklärt Hans Solar, Lehrgangsleiter am Games College, auf Nachfrage von pressetext. 'Zurzeit gibt es aber noch viele verschiedene Währungen, mit denen sich die Nutzer auseinandersetzen müssen. Eine Vereinheitlichung ist bis dato noch reine Zukunftsmusik', so Solar abschließend.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Games #Videospiele #Social Games #soziale Netzwerke


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Angry Birds gratis im Browser
Als Demo für die HTML5-Fähigkeiten des Google-Chrome Browsers im Store zeigt Angry Birds, das süchtig mac...

Wut-Vögel an die Börse?
Wütende Vögel auf der Jagd nach grünen Schweinen schlagen wohl schon bald in der Finanzwelt ein. Der Soc...

Social Games setzen mehr um
Der Boom von Social Games hat aus dem Geschäft mit virtuellen Gütern einen Milliardenmarkt gemacht. Insbe...

Farmville breitet sich aus
Zynga wurde zwar erst vor wenigen Tagen enger an Facebook gebunden, das hindert den Spieleanbieter aber n...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv



 
 

 


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at