Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Apps machen mehr Umsatz
Ein Viertel wettet zur WM
Die größten Pokerturniere der Welt
Games und Sport gegen Alzheimer
Museum für gefährdete Sounds
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi TT



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Kurzmeldungen
Nintendo  04.12.2009 (Archiv)

Alternative NDS-Karten nicht illegal?

Nintendo hat im Kampf gegen alternative Flashkarten-Hersteller eine Niederlage erlitten. Nach einem spanischen kritisiert nun auch ein französisches Gericht die geschlossene Architektur des Nintendo DS.

Der Konsolen- und Softwarehersteller war gegen die in Frankreich ansässige Divineo Group vor Gericht gezogen, um den Verkauf von alternativen Nintendo-DS-Steckkarten zu unterbinden. Ein Pariser Richter erteilte dem Ansuchen eine Abfuhr und kritisierte gleichzeitig die Geschlossenheit der Minikonsole.

Wie das vom Divineo-Eigentümer geführte Konsolenportal Maxconsole berichtet, soll das Gericht Microsoft Windows als Beispiel angeführt haben, wie das Konsolen-Betriebssystem gestaltet sein sollte: 'Das System sollte mehr wie Windows aufgebaut sein, wo jeder eine Applikation entwickeln kann, wenn er möchte.' Maxconsole zufolge würde Nintendo Entwickler absichtlich aussperren und lasse diesen kaum eine andere Wahl, als das System zu hacken.

Nintendo Europe wollte das noch nicht rechtskräftige Urteil auf Anfrage von pressetext nicht kommentieren. Die alternativen Steckkarten, die ohne Lizenzierung durch Nintendo von mehreren Herstellern angeboten werden, sind dem Konsolenhersteller allerdings ein Dorn im Auge. Denn neben alternativer legaler Software, die für die Konsole sonst nicht erhältlich wäre, werden derartige Flash-Karten auch für illegale Spiele-Kopien eingesetzt. Unter anderem umgehen diese Karten Nintendos DRM-System.

Die aktuelle Pariser Entscheidung ist bereits das zweite Mal, das Nintendo bei diesem Thema vor Gericht abgeblitzt ist. Denn bereits im November hat ein spanisches Gericht sich im Fall gegen den Anbieter Movilquick nicht für zuständig erklärt und festgehalten, dass die Umgehung von Nintendos DRM-System auch für legale Zwecke genutzt werden kann.

Der Umstand, dass Nintendo gewisse Funktionalitäten bei seiner Konsole nicht anbiete, sei kein Grund, warum andere diese Erweiterung nicht anbieten dürfen. Die patent- und markenrechtliche Situation wollte das Gericht zu dem Zeitpunkt nicht beurteilen und verwies in dieser Sache an das Zivilgericht.

Sollten die Urteile standhalten, sind die Auswirkungen auf Europa noch nicht absehbar. Denn wenn Spielehersteller am Lizenzmodell von Nintendo vorbei ihre Spiele entwickeln können, wird damit das Konsolen-Geschäftsmodell von Nintendo und möglicherweise auch anderer Hersteller in Frage gestellt. Denn diese finanzieren die Entwicklung und Produktion ihrer Konsolen hauptsächlich über die Lizenzeinnahmen von Spieleentwicklern.

Spannend auch, dass die Gerichte damit in das Geschäftsmodell und das Produktdesign unabhängiger Firmen eingreifen. Müssen Hersteller von Konsolen und ähnlichen Geräten künftig die Befindlichkeiten von Richtern abtesten, um festlegen zu können, wie ihre Produkte auszusehen haben? Eine ausgenützte marktbeherrschende Stellung wie bei Microsoft gibt es im Konsolenmarkt ja nicht, also können Kunden ja bei Nichtgefallen am Angebot ja notfalls einfach den Anbieter wechseln...

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Nintendo #Raubkopien #NDS


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Nintendo DSi XL kommt nach Österreich
Die größere und schwerere NDS-Konsole von Nintendo kommt im März auch nach Europa. Sie hat doppelt so gro...

Nintendo DSi-LL oder Nintendo DSi-XL
Wir haben bereits die ersten Gerüchte aus Japan gemeldet, wonach Nintendo seine DSi noch in diesem Jahr e...

Nintendo DSi mit Kindersicherung
Ein Regionalcode und eine Kindersicherung sollen das angekündigte neue mobile Gerät von Nintendo im Zaum ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Nintendo | Archiv



 
 

 


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at