Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Apps machen mehr Umsatz
Ein Viertel wettet zur WM
Die größten Pokerturniere der Welt
Games und Sport gegen Alzheimer
Museum für gefährdete Sounds
mehr...









Aktuelle Highlights

grlz Magazin 13



Querverweise
Lotto 6 aus 45

 
player.at 1game Kurzmeldungen
Service  19.11.2009 (Archiv)

Games und Kinder

Mit einer Initiative der Industrie sollen noch rechtzeitig vor Weihnachten die Eltern über den richtigen Einsatz von Spielen bei Kindern informiert werden. Eine Website und Broschüre stehen dazu als Informationsquelle bereit.

Rechtzeitig zum bereits angelaufenen Weihnachtsgeschäft hat der Österreichische Verband für Unterhaltungssoftware (ÖVUS) eine umfassende Initiative ins Leben gerufen, die über den sicheren Umgang mit Computer- und Videospielen informieren soll. Um Erziehungsberechtigte beim verantwortungsvollen Einsatz von Games in den eigenen vier Wänden zu unterstützen, hat der Branchenverband eine spezielle Info-Broschüre und die Jungendschutz-Webseite gemeinsamspielen.at gestartet, die Eltern mit dem nötigen Wissen versorgen und dadurch bestehende Vorurteile abbauen soll.

'Spielen am Computer bereitet jung und alt gleichermaßen Spaß und hat seit längerem weltweit als selbstverständliche Freizeitbeschäftigung vieler Kinder, Jugendlicher und Erwachsener Einzug im Alltag gefunden', stellt ÖVUS-Präsident Niki Laber fest. Voraussetzung des ungetrübten Spielvergnügens sei jedoch das 'richtige', altersgerechte Spiel. 'Ähnlich wie bei anderen Medien ist auch bei den Games nicht jeder Titel für jede Altersgruppe geeignet. Produkte, die ausschließlich für ein erwachsenes Publikum entwickelt und produziert wurden, dürfen nur von Erwachsenen erworben und gespielt werden', fasst Laber die Grundproblematik zusammen.

Genau hier wolle man mit der aktuell gestarteten Initiative ansetzen. 'Was das Thema Games betrifft, gibt es auf Elternseite noch viele Berührungsängste und eine entsprechend hohe Unsicherheit darüber, welche Titel als altersgerecht für die eigenen Sprösslinge eingestuft werden können', erklärt Laber im Gespräch mit pressetext. Da Computer- und Videospiele auf den Wunschlisten der Kinder traditionell ganz oben zu finden seien, wolle man ganz bewusst die Vorweihnachtszeit nutzen, um die ältere Generation über mögliche Risiken und Gefahren aufzuklären.

'Obwohl sich innerhalb der Games-Branche inzwischen ein klarer Trend zu familientauglichen Produkten und zum gemeinschaftlichen Spielen im heimischen Wohnzimmer herausgebildet hat, setzen sich viele Eltern noch zu wenig mit diesem Thema auseinander', kritisiert Laber. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Videospielen sei aber letztlich nur dann möglich, wenn sich auch die Erziehungsberechtigten an die Materie heranwagen würden. 'Es ist wichtig, sich selbst einen persönlichen Einblick zu verschaffen. Nur so können Vorurteile abgebaut werden', meint Laber.

Mit der vorgestellten Info-Broschüre und -Webseite will der ÖVUS nicht nur Berührungsängste beseitigen, sondern auch wichtiges Wissen vermitteln, das Eltern die Kaufentscheidung erleichtern soll. 'Unter anderem erklären wir darin das PEGI-Altersfreigabesystem für Videospiele, das zu einer deutlichen Verbesserung der Jugendschutzsituation im Games-Bereich beigetragen hat. Daneben bieten wir beispielsweise auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Eltern bei der Einrichtung der in den verschiedenen Videospielplattformen integrierten Jungendschutzfunktionen helfen soll, mit denen sich etwa die Spieldauer von Minderjährigen kontrollieren lässt', so Laber abschließend.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Spiele #Games #Kinder #Weihnachten #Geschenke


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Matsch gegen Computer
Der gesunde Umgang mit Medien braucht ausreichend Erfahrungen abseits des Bildschirms. Das fordert der Ha...

Tablet-PC als Spielzeug
Wer ein iPad oder ähnliches Gerät zu Hause hat, kennt die magische Anziehungskraft, die es auf Kinder aus...

Software enttarnt Pädophile
Das Internet bietet seinen Nutzern nicht nur zahlreiche Möglichkeiten der kommunikativen Vernetzung, sond...

Minderjährige Facebook-User
Für populäre Social-Networks wie Facebook oder MySpace gilt ein Mindestalter von dreizehn Jahren - für mi...

Index macht Games interessanter
Verbote von Filmen oder Videospielen, die für Kinder und Jugendliche womöglich bedenklich sind, erzielen ...

Empfohlene Spiele für Kinder
Am Computer und auf der Konsole: Nicht jedes angebotene Spiel passt für Kinder in jeder Altersklasse. In ...

Eltern verstehen Konsolen nicht
Eltern setzen sich zu wenig mit dem Thema Videospiele und den entsprechenden Jugendschutzmöglichkeiten wi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv



 
 

 


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at